Ich bin schon lange auf der Suche gewesen nach einem Krautsalat mit einem süßlich cremigen Dressing. Irgendwann vor Äonen von Jahren habe ich irgendwo mal einen probiert, der sich dann als Ideal in mein Hirn eingebrannt hat. Und ich habe ihn endlich gefunden.

1 kleiner Weißkohl
3-4 mittelgroße Möhren
1 Zwiebel
150 g Mayonnaise
75 ml Buttermilch
75 ml Milch
100 g Zucker
1 guter Schuss Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Die Möhren schälen und den Weißkohl in handliche Stücke schneiden. Wer eine Küchenmaschine mit Schnitzelwerk hat, der darf sich freuen, wer keine hat, hat danach zumindest sein tägliches Workout erledigt.
Beides grob raspeln, maschinell, per Hand, mit der Macht der Gedanken – wie ihr wollt. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Alle 3 Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermischen.
In einer zweiten Schüssel die restlichen Zutaten mit einem Schneebesen zu einem schönen Dressing verarbeiten und abschmecken. Anschließend unter den Kohlmöhrenzwiebelmix rühren und den Salat ziehen lassen. 2 Stunden sollten es schon sein.

Ich hab mich da heute grandioserweise dran überfuttert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *